Prothetik

Müssen Zähne aufgrund ihres Zerstörungsgrades mit umfangreichen  Füllungen aufgebaut werden, so empfiehlt es sich, diese Zähne nachfolgend mit Inlays, Veneers, Teilkronen oder Kronen zu versorgen. Fehlen Zähne, so bieten sich je nach Befund verschiedene Versorgungsformen an. In der prothetischen Zahnheilkunde unterscheidet man:

 

  • die Einzelzahnlücke: fehlt ein einzelner Zahn in einer Zahnreihe, so kann dieser Zahn mit einer Brücke versorgt werden. Dazu werden die beiden die Lücke begrenzenden Zähne beschliffen und überkront, der fehlende Zahn wird durch das Brückenglied ersetzt.
  • die Schaltlücke: hier fehlen mehrere Zähne, aber die Lücken sind immer noch zahnbegrenzt, so dass auch hier eine festsitzende Brückenkonstruktion eingegliedert werden kann. Sind die die Lücken begrenzenden Zähne ungefüllt und kariesfrei, so ist eine Versorgung mit Hilfe von Implantaten anzustreben.
  • die ein- und beidseitige Freiendsituation: hier fehlen ein- oder beidseitig die endständigen Zähne. Eine probate Versorgungsform ist in diesen Fällen die herausnehmbare partielle Prothese, insbesondere, wenn der Restzahnbestand nicht sehr zuverlässig ist. Alternativ können solche Fälle festsitzend mit Hilfe von Implantaten versorgt werden.
  • völlige Zahnlosigkeit: sind in einem oder beiden Kiefern alle Zähne verloren gegangen, so ist zunächst die Vollprothese die adäquate Versorgungsform. Ist der Halt der Vollprothese aufgrund ungünstiger anatomischer Gegebenheiten ungenügend, so kann man wiederum mit Hilfe von Implantaten für einen festen Halt und eine sichere Funktion der Prothese sorgen. Je nach der Anzahl der gesetzten Implantate ist es möglich eine auf Implantaten abgestützte Vollprothese anzufertigen oder auch eine festsitzende Versorgung zu erstellen.

 

In unserer Praxis verwenden wir heute bei festsitzendem Zahnersatz ausschließlich vollkeramische Systeme. D.h. während normalerweise die keramische Verblendung auf ein Goldgerüst aufgebrannt wird, wird bei den Vollkeramiken das Goldgerüst durch ein Zirkoniumdioxidgerüst ersetzt. Dies führt angesichts des hohen Goldpreises auch zu einer Reduzierung der Zahneratzkosten.

 
Oralchirurgen oder Zahnärzte mit Schwerpunkt in Köln auf jameda
 
 
Bewertung wird geladen...
Oralchirurgen in Köln

Kontakt

So erreichen Sie uns

Termine nach Vereinbarung

Praxis Dr. Baumhäckel

Hohenstaufenring 44-46
50674 Köln
Anfahrt